Ein Spitzen-Spiel

 

(jb) Vergangenen Samstag empfing die Damenmannschaft der SGH Waldbrunn/Eberbach zuhause den Tabellenzweiten aus Meckesheim zum direkten Duell um die Tabellenführung

 

Nach furiosem Start der Damen aus Meckesheim, die gleich mit 2:0 in Führung gehen konnten, blieb die Partie bis zur 16. Minute relativ ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Danach passierte erstmal längere Zeit garnichts, bis Jeanette Wagner in der 20. Spielminute mit ihrem Treffer zum 10:9 einen kleinen Zwischenspurt einläutete, woraus eine leichte Führung von 16:13 Toren zur Pause resultierte.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Tor durch Nathalie Wittmann für die SGH und dank einer erneut konzentrierten und motivierten Leistung aller Mannschaftsteile gelang es danach, die gegnerische Mannschaft immer mit vier bis fünf Toren auf Abstand zu halten. Zwar blieb Meckesheim der erwartet starke Gegner, aber ab der 44. Spielminute nach dem 25:19 durch Luisa Schüssler schienen die Kräfte bei den Damen des TSV zu schwinden.

Folgerichtig bauten unsere Damen die Führung immer weiter aus und dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten sich insgesamt 9 Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen. So gewann die SGH Waldbrunn/Eberbach dieses Spitzenspiel hoch verdient mit 35:26 Toren und konnte damit die Tabellenführung erfolgreich verteidigen.

 

Für die SGH trafen Jacqueline Mader (9), Johanna Ebert (6), Jeanette Wagner und Luisa Schüssler (je 5), Nathalie Wittmann (4), Sarah Sigmund und Vanessa Brose (je 2) und Jacqueline Weis und Sophie Konrad (je 1).