Erster Erfolg für die weibl. E-Jugend

 

(UW)Mit einem souveränen Sieg startet die weibliche E-Jugend in die Saison 2016/17.

Die neuformierte Mannschaft besteht aus insgesamt 12 Mädchen. Einen Großteil davon konnten bereits im Vorjahr erste Erfahrungen im Spielbetrieb sammeln, allerdings damals noch gemeinsam mit den Jungs. Komplettiert wird das Team mit Spielerinnen aus den Minis. Ebenso wurde auch mit Jacqueline Weis und Jacqueline Mader ein neues Trainerteam für die Mannschaft gefunden.

 

Die SGH-Mädchen starteten selbstbewusst in das Erstrunden Spiel, sodass bereits nach den ersten fünf Minuten ein 5:2 gegen eine schwachbesetzte Mannschaft des TSV Malsch zu buche steht. Bereits früh entschied sich das Trainergespann für ein konsequentes Durchwechseln, was dem Spiel keinen Abbruch tat. Im Gegenteil, die Führung wurde konstant ausgebaut und über das gesamte Spiel verteidigt. Mit einem 12:5 wurden die Seiten gewechselt.

 

Bis dahin beeindruckten die SGH-Mädels vor allem mit einem tollen Zusammenspiel und einer insgesamt guten Mannschaftsleistung.

 

In die 2.Halbzeit starteten die Mädchen allerdings mit anfänglichen Schwierigkeiten. Unkonzentriertheit in der Abwehr und eine schlechte Chancen Verwertung bei der SGH nutzte der TSV Malsch um die Tordifferenz zu minimieren. Nach einer Auszeit des Trainierteams und mit einer erneut tollen Torwartleistung konnten die SGH-Mädels jedoch wieder an die Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen. So konnte der Sieg ungefährdet mit 14:7 eingefahren werden, bei dem insgesamt 5 Spielerinnen sich in die Torschützenliste eintrugen.