(jm) Am vergangenen Sonntag empfang die weibliche D-Jugend den Gast aus Bammental 2. Von Beginn an starteten beide Mannschaften etwas nervös. Die ersten Minuten wurden von technische Fehler und viele nicht genutzt Torchance geprägt. Bis der TV Bammental 2 das erste Tor erzielte. Sofort gab die SGH darauf eine Antwort und konnte nachlegen. Es entwickelte sich ein Ausgeglichenes und spannendes Spiel bis zum 5:5. Kurz vor Ende ging der SGH die Luft aus und die Abwehr war zu unaufmerksam so dass der TSV sich bis zur Halbzeit zum 5:8 absetzen konnte.

 

In der zweiten Halbzeit hielten die Probleme in der Abwehr an. Zusätzlich tat man sich nun auch im Angriff schwerer und schnell stand es 6:11 . Mit einer Auszeit versuchte man den Lauf des TV Bammental 2 zu unterbrechen und sich zu sammeln um den Spielstand nochmals etwas zu verkürzen jedoch hielte der fünf Tore Rückstand bis zum Endstand 9:14 an.

 

Es spielten: Lea Stauch, Mareike Juhl, Rebecca Wolf, Ronja Winter, Marina Schebitz, Ida Müller, Aline Göring, Anna Ruip, Julina Münch

 

Download
2017-10-01_PresseInfoLang_237812.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.0 KB