Zu viele Chancen nicht genutzt

 

 

 

(jb)Am Samstag, den 16.09.2017 empfingen die Damen der SGH Waldbrunn-Eberbach zum Saisonauftakt den TSV Phönix Steinsfurt zuhause.

 

 

 

Nach dem Ausscheiden zweier Schlüsselspielerinnen war das erste Spiel der Saison 2018/19 eine erste Standortbestimmung für die SGH. Wie zu Beginn der letzten Spielzeit war Steinsfurt der Gegner. Damals erwischte Waldbrunn/Eberbach mit einem recht deutlichen 30:20-Sieg einen tollen Start. 

 

 

 

Dieses Mal gerieten unsere Damen schnell in Rückstand, man konnte deutlich erkennen, dass das  gegnerische Team eingespielter war. Aber nach relativ kurzer Spieldauer kämpfte sich die Mannschaft der SGH Tor um Tor heran und konnte nach dem erneuten Ausgleich in der zwölften Spielminute durch Luisa Schüssler sogar in Führung gehen.  

 

 

 

Die SGH war nun die spielerisch bessere Mannschaft, erspielte sich deutlich mehr Torchancen, scheiterte aber ein ums andere Mal an der erfahrenen Torfrau der Steinsfurterinnen. Da es außerdem nicht gelang, die Spielerin mit der Nummer 9 des TSV entscheidend zu stören, konnte die Führung  nicht lange gehalten werden und beim Spielstand von 10:13 aus Sicht der SGH pfiff der gute Schiedsrichter zur Halbzeitpause.

 

 

 

So liefen die Waldbrunnerinnen bis Mitte der zweiten Hälfte ständig einem Rückstand hinterher, obwohl sie durch ein deutliches Chancenplus eigentlich hätten vorne liegen müssen. Dennoch konnte Jacqueline Weis durch ihr Tor in der 45. Spielminute den Gleichstand von 17:17 erzielen.

 

 

 

Da in den darauf folgenden Minuten beide Teams jeweils nur noch 2 Treffer landen konnten (für die SGH durch Johanna Ebert), schien das Spiel unentschieden auszugehen. Aber keiner der Kontrahenten wollte zu früh aufgeben und so hatte am Ende Steinsfurt das Glück auf seiner Seite und erzielte wenige Sekunden vor Spielende den Siegtreffer zum 20:19.

 

Download
1.Spiel SGH - TSV PHönix Steinsfurt 19:20
2017-09-16_PresseInfoLang_211403.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.1 KB