Spielbericht E - Jgd. männlich JSG Schwarzbachtal gegen

 SGH Waldbrunn / Eberbach

 

Heute musste die männliche E - Jgd. der Handballer der SGH Waldbrunn / Eberbach zum letzen Rundenspiel in diesem Jahr zur JSG Schwarzbachtal nach Meckesheim. Spielbeginn war um 10.30 Uhr.

 

Die Reise musste man mit nur einem Auswechselspieler antreten da der Rest entweder durch Krankheit oder aus privaten Gründen ausfiel. Nchts desto Trotz hatte man sich zum Ziel gesteckt im letzten Spiel in diesem Jahr die Halle als Sieger zu verlassen. Gleich zu Beginn des Spieles gingen die Jungs konzentriert zur Sache und eroberten sich die Bälle schon frühzeitig so dass es den Spielern der JSG Scharzbachtal gar nicht gelang gefährlich vor das Tor der SGH zu kommen. So konnte man sich bereits in den ersten 10 Minuten der 1. Halbzeit einen 6 Tore Vorsprung erarbeiten ohne ein Gegentor zu bekommen. Danach haben die Jungs mit der Konzntration etwas nachgelassen und die Spieler der JSG Schwarbachtal konnten ihre ersten Tore im Spiel erzielen. Zur Halbzeit stand es dann 4:10 für die SGH. In der Halbzeitpause wurden die Fehler die gemacht wurden angesprochen und die Jungs aufgefordert weiterhin mit voller Konzentration das Spiel fortzusetzen und den Torevorsprung wenn möglich weiter auszubauen. Diese Vorhaben setzten die Jungs dann auch um und bauten den Vorsprung kontinuierlich über die Zwischenstände: 5:14, 6:16 zum Endergebnis von 7:22 aus. Das Ergebnis nach dem Multiplikationsverfahren lautet: 35:154 für die SGH. Mit dieser heute gezeigten Leistung kann man beruhigt in die Weihnachtspause gehen. Doch breits nach 2 Trainingseinheiten im neuen Jahr kommt am Samstag den 13.01.2018 um 13.15 Uhr die KuSG Leimen nach Eberbach zum Heimspieltag in der Hohenstaufenhalle. Dies wird ein Spiel auf Augenhöhe denn in Leimen reichte es nur zu einem Unetschieden. Diese Spiel will man zu Hause mit einem Sieg beenden. Die Mannschaft dankt den Eltern und Fans für die Unterstützung und wünscht allen Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins neue Jahr. Gleichzeitig freut sie sich wenn auch im nächsten Jahr die Fans wieder hinter ihr stehen.

 

Gespielt haben: Sandro Menges, Nick Keuchler, Moritz Stauch, Emilio Menges Tom Fuhrmann, Giulio Peipert, Max Peipert und Leonardo Huber.